Community Düren unterstützt Freifunk Aachen beim Kimiko Festival am The knowledge Zelt

Die Freifunk Community Düren hat drei Jahre Erfahrungen mit Event Installationen und hat dafür Equipment. Das wurde aus Aachen (Düren hängt technisch an Aachen) für das Kimiko Festival 2018 angefragt.

Im Zelt von The knowledge konnten wir das realisieren. Zu der Düren/Aachen Kooperation kam noch Freifunk Unterstützung aus Düsseldorf. Insgesamt war Freifunk Rheinland gut sichtbar auf dem Festival in dem Sinne, dass das Areal funktechnisch abgedeckt war und die Performance gut war.

Das NOC (Network Operator Center) befand sich hinter der Leinwand. Davor fanden hochkarätige Vorträge statt und ein Fußballspiel wurde als Public Viewing geschaut.

Es wurde eine Richtfunkstrecke von den Aachenern und Düsseldorfern aufgebaut, die eine hohe Bandbreite hatte. Der Aufbau war schon ein Tag vor dem Festival, jedoch am Samstag Vormittag vor dem Einlass musste einiges gefixt werden. Es musste das ganze Wochenende auf das Netzwerk geachtet werden und ab und an etwas getan werden.

Die Event Kiste aus Düren mit dem LTE Uplink war als Backup gedacht. Die Richtfunkstrecke hatte immer wieder mal kurze Aussetzer und so waren in der Spitze bis zu 240 Clients “nur” über LTE verbunden. Es wurden weniger Daten übertragen, als gedacht, sodass das LTE ausreichte.

Die LTE Anbindung war sehr gut. Leider war vorher die LTE Fritzbox kaputt gegangen, ein Mini Router mit Stick musste die Versorgung übernehmen. Mit einem Offloader dahinter geschaltet war der Durchsatz besser als erwartet.

Der Banner aus Düren deckte die Technik etwas ab. Freifunk Aachen wird bald selber Banner und Ähnliches haben.

Freifunk konnte ein gut funktionierendes Netz anbieten. Es hat Freude gemacht. Solche Gelegenheiten sind gut zum Lernen und Überlegen, wie in Zukunft solche temporären Netzwerke zu gestalten sind.