Alle Beiträge von dummfilm

Die VDS kommt – aber erstmal ohne uns

Zu den netzpolitischen Unsitten in Deutschland gehört neben der Störerhaftung auch die Vorratsdatenspeicherung. Ersterer ist ironischerweise das Wachstum der Freifunk-Netzwerke zu großen Teilen zu verdanken, eben um selbige zu umgehen. Zweitere kehrt alle Jahre wieder und ihre Wiedereinführung zum Juli diesen Jahres schwebte lange wie ein Damoklesschwert über dem Fortbestand vieler Freifunkaktivitäten. Die gute Nachricht ist: wir Freifunkenden und insbesondere der Freifunk Rheinland e.V., dem wir im Kreis Düren angehören, müssen keine Überwachungsinfrastruktur aufbauen. Weitere Infos dazu gibt es in diesem Blogpost auf der Seite des Freifunk Rheinland. Trotzdem heißt es natürlich, weiter gegen die VDS zu arbeiten, damit diese abermals und hoffentlich endgültig abgeschafft wird.

Kreis Düren honoriert unser ehrenamtliches Engagement

Am Mittwoch, dem 15.06.2016, wurde zum 16. Mal der Ehrenpreis des Kreises Düren verliehen. Insgesamt 26 Personen und Gruppen wurden für ihren ehrenamtlichen Einsatz mit dem Preis ausgezeichnet. Die Bandbreite reichte dabei vom Sammeln von Kleidung für Obdachlose über Hilfe für Senioren, sich im Internet zurechtzufinden bis hin zum Einsatz gegen die Genitalverstümmelung von Frauen in Kenia. Einen Sonderpreis gab es in diesem Jahr für die Flüchtlingshilfe: hier wurden zehn Personen und Gruppen aus dem ganzen Kreis für ihre Einsatzbereitschaft geehrt.

Unter den Ausgezeichneten befand sich auch die Freifunk-Initiative im Kreis Düren. Wir freuen uns daher sehr, dass wir in diesem Jahr mit dem Preis bedacht wurden – obwohl wir im Kreis gerade mal seit Ende 2014 aktiv sind. Anscheinend hat die Idee von freien Netzen für alle und unser Einsatz für eben diese Anklang bei den Menschen des Kreises gefunden. Das motiviert uns, genauso weiterzumachen, wie bisher: andere von unserer Idee eines freien, unzensierten Datennetzes zu begeistern und möglichst allen eine Teilnahme daran zu ermöglichen.