Eine kleine mobile Freifunk Eventinstallation

Nach dem Blogeintrag der etwas größeren Freifunk Eventinstallation für bis zu 250 Clients folgt nun ein Beitrag für die Größenordnung für ca. 20 Clients basierend auf den sehr kompakten GL-AR150 Router. Das Gewicht und der Platz sind sehr gering und der Strombedarf ebenfalls, ein Betrieb mit einem Solar Panel ist möglich. Als Firmware steht für die Regio Aachen eine Beta Version zur Verfügung.

Der GL-AR150 Router hat nicht nur RJ-45 WAN und LAN Ports, sondern es ist möglich per USB Tethering einen mobilen Internet Router oder ein Smartphone als Internetzugang für den Freifunk VPN zu nutzen.  Die Tethering Funktion ist noch nicht in der Firmware. Bei Freifunk München gibt es im Wiki eine Anleitung, wie das zu bewerkstelligen ist. https://ffmuc.net/wiki/p/Freifunk_mit_USB-Tethering_(LTE-Router)#Konfig_MR3020 Wenn die Daten über den USB Port geleitet werden, ist der RJ-45 WAN Port deaktiviert.

Der sehr kleine Router. der technisch jedoch dem viel verwendeten 841er überlegen ist, aber in der gleichen Preisklasse liegt, verbraucht nur 5Watt Strom. Ein Netzteil wird nicht mitgeliefert. Über einen zweiten separaten USB Anschluss wird das Gerät mit Energie versorgt. Eine Versorgung über ein Powerbank Akku oder über ein Solarpannel lässt diese Eventinstallation Freifunk auch an Orten zu, wo kein Netzstrom ist.

CC-BY-3.0 Matthias Schmidt, Freifunk Düren