Freifunk legt in Düren los

Gründungstreffen 2015-01-29Am Donnerstag, dem 22.01., fand in Düren das erste Treffen der Dürener Freifunk-Gruppe statt. Im Café und Bistro Mythos trafen sich 15 Menschen, um über freien Zugang zum Netz und dessen Realisierung in Düren zu reden sowie Freifunkrouter einzurichten.

Nachdem es in vielen Städten in NRW bereits regelmäßige Treffen der Freifunker gibt, ist nun auch Düren mit dabei. Jeden vierten Donnerstag im Monat vernetzen sich hier die Freifunker aus der der Stadt und der Umgebung, um sich auszutauschen und neue Projekte zu planen. Die Idee, ein freies und offenes Netzwerk für alle anzubieten, setzt sich immer weiter durch. Nachdem 2013 der 100. Router des Freifunk Rheinland e.V., zu dem auch die Gruppe in Düren zählt, ans Netz ging, war es Ende 2014 bereits der 1000. Nicht unwesentlich war dabei die Rolle der Stadt Arnsberg, wo sich der Stadtrat Mitte 2014 dazu entschloss, Freifunk zu etablieren. Seitdem wächst die Zahl der Freifunkrouter rasant und auch in Düren sind bereits einige am Netz.

Matthias Schmidt, der in Düren den Stein ins Rollen gebracht hat, ist positiv überrascht vom wachsenden Interesse: “Ich habe anfangs gedacht, ich muss Düren allein ans Netz bringen. Dass sich aber beim ersten Treffen schon so viele Leute finden, die mit anpacken wollen, lässt mich frohen Mutes in die Zukunft blicken.”

Unter freifunk-dueren.de kann sich über die Treffen, Freifunk im Allgemeinen sowie den aktuellen Stand in Düren informiert werden.

Links:
[1] freifunk-dueren.de
[2] freifunk-rheinland.net/1000-freifunk-router
[3] blickpunkt-arnsberg-sundern.de/freies-wlan-aus-der-internet-steinzeit-nach-ganz-vorne