Gute Aussichten für Freifunk in Düren

FFDN-Rathausdach-DN-Chris-2015-02-04Am 4. Februar 2015 hatten Freifunker die Gelegenheit, auf dem Dach des Rathauses in Düren zusammen mit Verantwortlichen der Stadtverwaltung über die Umsetzung der nächsten Vorhaben zu sprechen. Schon anderthalb Wochen vorher wurden die ersten vier Router durch den Freifunk Rheinland e.V. eingerichtet und von der Verwaltung am Markt 2 im Bürgerbüro angebracht. Schon vom ersten Tag an wurde das Angebot genutzt.

Der nächste Schritt wird die Vernetzung von Marktplatz und Kaiserplatz sein. Dies ist der Anfang, um ein Netz zu schaffen, dass auch bei größeren Veranstaltungen gut funktioniert, ist das Ziel, Gastronomie und Handel mit einzubinden. Je mehr DSL Anschlüsse und Freifunkrouter aufgebaut werden, um so besser wird die Lastenverteilung.

Es sendete Radio Rur am Sonntag, den 1. Februar 2015 vormittags ausführlich über Freifunk in Düren.

Freifunk legt in Düren los

Gründungstreffen 2015-01-29Am Donnerstag, dem 22.01., fand in Düren das erste Treffen der Dürener Freifunk-Gruppe statt. Im Café und Bistro Mythos trafen sich 15 Menschen, um über freien Zugang zum Netz und dessen Realisierung in Düren zu reden sowie Freifunkrouter einzurichten.

Nachdem es in vielen Städten in NRW bereits regelmäßige Treffen der Freifunker gibt, ist nun auch Düren mit dabei. Jeden vierten Donnerstag im Monat vernetzen sich hier die Freifunker aus der der Stadt und der Umgebung, um sich auszutauschen und neue Projekte zu planen. Die Idee, ein freies und offenes Netzwerk für alle anzubieten, setzt sich immer weiter durch. Nachdem 2013 der 100. Router des Freifunk Rheinland e.V., zu dem auch die Gruppe in Düren zählt, ans Netz ging, war es Ende 2014 bereits der 1000. Nicht unwesentlich war dabei die Rolle der Stadt Arnsberg, wo sich der Stadtrat Mitte 2014 dazu entschloss, Freifunk zu etablieren. Seitdem wächst die Zahl der Freifunkrouter rasant und auch in Düren sind bereits einige am Netz.

Matthias Schmidt, der in Düren den Stein ins Rollen gebracht hat, ist positiv überrascht vom wachsenden Interesse: “Ich habe anfangs gedacht, ich muss Düren allein ans Netz bringen. Dass sich aber beim ersten Treffen schon so viele Leute finden, die mit anpacken wollen, lässt mich frohen Mutes in die Zukunft blicken.”

Unter freifunk-dueren.de kann sich über die Treffen, Freifunk im Allgemeinen sowie den aktuellen Stand in Düren informiert werden.

Links:
[1] freifunk-dueren.de
[2] freifunk-rheinland.net/1000-freifunk-router
[3] blickpunkt-arnsberg-sundern.de/freies-wlan-aus-der-internet-steinzeit-nach-ganz-vorne

Stadt Düren startet am Markt mit Freifunk

Am Mittwoch wurden die ersten von der Stadtverwaltung Düren erworbenen Router durch Freifunk Rheinland e.V. konfiguriert und von der Stadt am Donnerstag am Markt im Bürgerbüro angebracht.

Ebenfalls am Donnerstag gab es das Gründungstreffen der Freifunk Community Düren im Cafe und Bistro Mythos. Es gibt nun einen monatlichen Stammtisch dort, immer am 4. Donnerstag um 19:30 Uhr.

Am Freitag erschien zu dem Thema Freifunk in Düren ein Zeitungsartikel beim Aachener Zeitungsverlag.

http://www.aachener-zeitung.de/lokales/dueren/stadt-startet-kostenloses-wlan-1.1007080

Stadt Düren möchte freies WLAN haben

Auch die Stadt Düren interessiert sich brennend für freies WLAN in ihrer Stadt. Die Freifunker der StädteRegion Aachen hatten daher zu einer Vorstellung des Projekts und des Vereins in Düren eingeladen.
Die Teilnehmer aus Politik und Verwaltung waren bereits gut informiert. Im Rahmen eines kurzweiligen Vortrags und einer anschließenden Fragerunde konnten eine Reihe noch offener Punkte geklärt werden. Ein rundum gelungener Abend, der bei allen Beteiligten positiv aufgenommen wurde. Weitere Gespräche werden folgen.

Nach Herzogenrath ist Düren bereits die zweite Stadt, die Freifunk durch Politik und Verwaltung als ernsthafte Option prüfen lässt. Die Versorgung von Bürgern und Besuchern mit freiem WLAN soll zum Standard werden.
Wenn Sie auch Interesse an einer Vorstellung z.B. in Fraktion, Projektgruppe, Verwaltung, Vorstand oder Gremium haben, kontaktieren Sie uns unverbindlich unter kontakt@freifunk-dueren.de. Ab eine Gruppe von ca. 8 Leuten stellen wir die Konzepte auf Ihrer Veranstaltung / Einladung gerne vor.